...Chotas Homepage... b {color: #3399CC;} i {color: #3399CC;} u {color: #3399CC;}

Sie taumelte blindlings durchs Zimmer. Tränen verließen ihre Augen, flossen ihr über die Wangen und tropften ihr von Nase und Kinn. Es hatte sie getroffen wie ein Schlag auf den Kopf. Sie war allein. Allein und unbedeutend, von niemandem akzeptiert oder geliebt. Warum? Warum ausgerechnet sie? Was hatte sie den falsch gemacht? Sie konnte doch nichts dafür, sie war so aufgewachsen, hatte es nie anders gelernt. Und dies war nun der Lohn dafür. Für all die schweren und steinigen Pfade, die sie gegangen war. Sie war allein. Immer wieder hallte ihr dieser Gedanke durch den Kopf. Allein...allein...allein...Weinend und zitternd sank sie zu Boden...

16.12.07 17:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Home
Archiv
Über...
Drei magische Worte
Nachgedacht
Zerbrechen, Trennungen und Lücken
Zum Nachdenken
Die Musik der Nacht
Sprüche
Mein Kater Toby
Hochzeit von Kathrin und Volker
Adventuretag 2007
Einweihungsfeier
Silvester 2006
Mein 17. Geburtstag
Minitag 2006
Paris
Laurenzikerwa
Zeltlager 2006
Berlinfahrt
Schulfest 2006
Adventuretag 2006
GLA 2006
Weltjugendtag
Gästebuch
Kontakt

Ellis Homepage
Gratis bloggen bei
myblog.de